Dash/De

From OpenTTD
Jump to: navigation, search


Statistik

Dash.png "Dash"
Kosten Geschwindigkeit Gewicht Leistung
£16,406 ($32.812) 120 km/h (75 mph) 38 t 700 PS (523 kW)
Betriebskosten im Jahr Entwurf Betriebsdauer Kapazität
£1,066 ($2.132) 1984 15 Jahre 80 Passagiere

Beschreibung

Die "Dash" DMU ist eine Diesel-Multi-Einheit, die standardmäßig aus jeweils eine Zug- und Schublok besteht und in der gleichen Weise wie die Manley-Morel DMU Passagiere befördert, wenn auch mit etwas höhere Geschwindigkeit, Leistung und Kapazität.

Diese Züge sind wirklich nur für leichte Personenverkehr geeignet, da ihnen die Kraft fehlt mit einer größeren Anzahl von Waggons und schweren Gütern zurecht zu kommen. Natürlich könnte man zusätzliche Loks hinzufügen um die Leistung und Kapazität zu steigern jedoch wird sich dadurch die Maximalgeschwindigkeit von 120 km/h nicht erhöhen. Die bessere Lösung währe hier die SH "125" für die belebteren Strecken zu verwenden oder sogar auf die "T.I.M." zu setzen sobald sie erfunden wurde.

Ein Wort der Warnung, wenn schnellere Züge auf ein großes Netzwerk gelangen, wird man feststellen, dass diese schwachen Züge den gesamten Betrieb stauen können. Man sollte also entweder von diesen Zügen weck auf bessere Modelle Aufrüsten (oder sie abgegrenzt auf separaten Strecken verwenden) oder man baut Überholmöglichkeiten.

Reales Gegenstück

Die erste der so genannten zweiten Generation (abgesehen von der 14x-Serie Schienenbusse) der Class 150 'Sprinter' (englisch) (daher der Name "Dash") die in der Mitte der 1980er Jahre eingeführt wurde, um die frühere, aus den 1950er und 1960er Jahren stammenden, Serie der DMUs abzulösen. Die Hauptstütze der britischen "Regional Railways" Lokalbahnen bis zur Privatisierung zwischen 1990 und 1996, sind sie noch immer Arbeitspferde der ländlichen- und S-Linien.



<< zurück zur Liste der Züge und Waggons


Personal tools