OpenGFX Readme/De

From OpenTTD
Jump to: navigation, search


OpenGFX ist ein OpenSource Grafikbasisset hergestellt für die Nutzung in OpenTTD. OpenGFX enthält alle Grafiken um OpenTTD ohne Original TTD Grafiken spielen zu können.


Die letzte Version der OpenGFX readme ist unter : http://bundles.openttdcoop.org/opengfx/releases/LATEST/readme.txt verfügbar. Nachfolgend findest du eine Übersetzung der OpenGFX readme welche am 09.06.2012 geschrieben wurde.

OpenGFX Readme - 8bpp Graphics Basisset für OpenTTD

==============================
Diese Version: OpenGFX 0.4.4
==============================

Inhalt
1 Über OpenGFX
2 OpenGFX herunterladen
3 OpenGFX installieren
3.1 Installation oder Aktualisierung via Online Content Service
3.2 Manuelle Installation
4 Berichte Fehler und bring dich ein
5 OpenGFX selbst erstellen
    5.1 Notizen für Paket Manager
    5.2 Notizen bzgl. xcf und psd Dateien
6 Lizenz
    6.1 Quellcode herunterladen
7 Autoren und Hersteller



1 Über OpenGFX
===============

OpenGFX ist ein OpenSource Grafikbasisset hergestellt für die Nutzung in OpenTTD.

OpenGFX stellt ein Set von freien und OpenSource basierten Grafiken, mit dem Ziel ein besseres 
Spielerlebnis in OpenTTD mittels alternativen Basisgrafiken zu ermöglichen.

Die Projekthomepage : http://dev.openttdcoop.org/projects/opengfx

OpenGFX stellt dir folgendes zur Verfügung...
* Alle Graphiken die für OpenTTD benötigt werden
* unvergleichlich gemahlte Eisenbahn Grafiken für jedes Klima
* Komplett schneefreie Flüsse
* verschiedenes Fluss- und Seewasser
* schneefreie Bojen



2 OpenGFX herunterladen
=====================

OpenGFX ist auf verschiedenen Webseiten herunterladbar, hier werden nur die offiziellen
Webseiten genannt.

Wir können keine inoffiziellen Webseiten von Dritten unterstützen und wir können dir auch kein Geld
zurückzahlen, falls du für OpenGFX etwas bezahlt hast.

- Wenn du erst mit OpenTTD anfängst ist der einfachste weg das Installationsprogramm
  für Windows zu benutzen oder unter Linux den Paket Manager deiner Distribution. 
  Installiere OpenTTD, OpenGFX und auch OpenSFX.
- Sofern du mit OpenTTD beginnst und das Installationsprogramm / den Paket Manager als auch die
  originalen TTD Grafiken nicht verwenden kannst, folge den Anweisungen unter "Manuelle Installation".
  Das hört sich schwerer an als es ist, versuch es einfach und sorg dich nicht weiter.
- Wenn du OpenTTD schon gespielt hast und du dafür die originalen TTD Basis Grafiken nutzt,
  installiere OpenGFX über den Online Content Server, das ist der einfachste Weg.
  
Wenn du die Intigrität deines GRF oder dein selbst kompiliertes GRF was das selbe sein sollte,
testen möchtest lies dir folgendes durch


3 OpenGFX installieren
=============================

3.1 Installation oder Aktualisierung via Online Content Service
-----------------------------------------------------

Diese Methode nutzt den Online Content Service (BaNaNas) um OpenGFX herunterzuladen,
um dies wie hier beschrieben durchführen zu können brauchst du mindestens die OpenTTD
Version 0.7.0 oder eine aktuelle "Nightly".

Erstinstallation:

1. Starte OpenTTD und klick auf "Ja, Grafiken herunterladen", hiernach öffnet sich ein
   Dialog welcher dir den Fortschritt anzeigt. Sofern OpenTTD nicht starten sollte, folge den
   Anweisungen unter "Manuelle Installation"

Aktualisierung:
1. Klicke im Hauptmenü auf "Erweiterung herunterladen". Sofern OpenTTD nicht starten sollte,
   folge den Anweisungen unter "Manuelle Installation"
2. Finde den Eintrag von OpenGFX in der angezeigten Liste. Du kannst die Suche in der Ecke
   oben rechts benutzen.
3. Klicke auf das Rechteck vor dem OpenGFX und markiere den Eintrag zum herunterladen.
4. Klicken auf die Schaltfläche "Herunterladen" in der unteren rechten Ecke.
5. Im Hauptmenü des Spieles klicke nun auf die Schaltfläche "Spieleinstellungen", worauf
   sich der Dialog "Spieleinstellungen" öffnet.
6. Wähle "OpenGFX" in der Auswahlliste "Basisgrafiken" sofern es nicht ausgewählt ist.
   Schließe das Fenster durch das "X" in der oberen linken Ecke.


3.2 Manuelle Installation
-----------------------

1. Stell als erstes sicher dass deine heruntergeladene und installierte OpenTTD
   Version mindestens 0.7.0 oder aktueller ist.

2. Als nächstes lädst du OpenGFX herunter, hier einige Quellen:
- die Entwickler Webseite: http://bundles.openttdcoop.org/opengfx
- offizieller Spiegel: http://www.openttd.org/download-opengfx
- Schau nach "OpenGFX" auf einem der OpenTTD binär Server, es ist auffindbar im
"bananas" Abschnitt: http://binaries.openttd.org/bananas/OpenGFX-<version>.tar.gz

3. Entpacke das ZIP Archiv in den OpenTTD Basisset Ordner (siehe Abschnitt 4.2 in der OpenTTD readme
für eine detailierte Auflistung aller Basisset Verzeichnisse die OpenTTD unterstützt.)
Ein tar Archiv muss nicht entpackt werden, in diesem Fall kopiere es einfach in das baseset
Verzeichnis und ignoriere die weiteren Schritte.
- OpenTTD Ordner in deinem Nutzerverzeichnis:
    Windows: C:\My Documents\OpenTTD\baseset (95, 98, ME)
             C:\Documents and Settings\<username>\My Documents\OpenTTD\baseset (2000, XP)
             C:\Users\<username>\Documents\OpenTTD\baseset (Vista, 7)
    Mac OSX: ~/Documents/OpenTTD/baseset
    Linux:   ~/.openttd/baseset
- Das "baseset" Verzeichnis im OpenTTD Installationsordner.

In OpenTTD Versionen die älter als OpenTTD 1.2.0 (r23225) sind ersetze die vorangegegangene 
Bezeichnung "baseset" durch "data", natürlich ohne die Anführungszeichen.

4. Starte OpenTTD. Wahrscheinlich wird noch ein Soundset vermisst. 
Such dir eines heraus (wir empfehlen unser Schwesterprojekt "OpenSFX") und installiere es
in das selbe Verzeichnis wie OpenGFX.

5. Im Hauptmenü des Spieles klicke nun auf die Schaltfläche "Spieleinstellungen", worauf
   sich der Dialog "Spieleinstellungen" öffnet.
6. Wähle "OpenGFX" in der Auswahlliste "Basisgrafiken" sofern es nicht ausgewählt ist.
   Schließe das Fenster durch das "X" in der oberen linken Ecke.
- Wenn du das Original TTD Grafik Set nicht installiert hast, kannst du diesen Schritt überspringen.  
- Wenn du das Original TTD Grafik Set installiert hast, steht hier beschrieben wie du die Grafiksets
  wechseln kannst.

Hättest du gedacht dass es gar nicht so schlimm ist? Solltest du Probleme haben OpenGFX zum laufen
zu bekommen sende einen detailierten Bericht was du getan hast, welche Fehlermeldungen du bekommst
und wo du feststeckt in unserem OpenGFX Thema auf TT-Forums.net :
http://www.tt-forums.net/viewtopic.php?f=36&t=40162 
oder (bevorzugt) in unserem Bug Tracker auf http://dev.openttdcoop.org/projects/opengfx




4 Berichte Fehler und bring dich ein
=================================

Wenn du einen grafischen Fehler oder Störung entdeckt hast, informiere uns hierüber
vorzugsweise in unserem Bug Tracker
    http://dev.openttdcoop.org/projects/opengfx/issues
oder mittels dem OpenGFX release Thema im TT-Forums.net:
    http://www.tt-forums.net/viewtopic.php?f=36&t=40162
Bitte stell jedoch sicher, das du die aktuellste Version von OpenGFX nutzt, bevor
du uns einen Fehler meldest und sieh in unserem Bug Tracker nach ob dieser Fehler
schon gemeldet oder bereits behoben wurde.

Wenn du entweder selbst Grafiken eingebaut oder am Quellcode etwas geändert hast,
dann teile es mit uns in unserem Bug Tracker 
oder im Entwickler Diskussionsthema
http://www.tt-forums.net/viewtopic.php?f=26&t=38122&start=0



5 OpenGFX selbst erstellen
=========================================

Der OpenGFX Quellcode ist in einem Mercurial Repository oder als gezipptes tarball Archiv
verfügbar. Du kannst ihn anonym von 
http://hg.openttdcoop.org/opengfx wie folgt
    hg clone http://hg.openttdcoop.org/opengfx
abrufen oder hol dir das gezippte tarball Archiv von
    http://bundles.openttdcoop.org/opengfx/releases.

Um OpenGFX selbst zu kompilieren sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:
- gcc (der pre-processor wird benötigt)
- md5sum (linux, mingw) oder md5 (mac)
- NML 0.2.x (nicht den Entwicklungszweig)
  (verfügbar auf http://bundles.openttdcoop.org/nml/ )
- ein paar GNU Werkzeuge: make, cat, sed, awk
  und zusätzlich wird eine Texteditor deiner Wahl wie auch ein Grafikprogramm das
  mit Farbpaletten umgehen kann benötigt.
- Mercurial (nur wenn man kein tarball Archiv zum kompilieren nutzt, verfügbar auf
  http://mercurial.selenic.com/wiki/Download?action=show&redirect=BinaryPackages)

Bei bedarf benötigt man, um alle Grafiken zu regenerieren, Grafikdateien die Ebenen enthalten
können, zum Beispiel nach der Ausführung von "maintainer-clean" :
- GIMP 2.4 or later

Für Windows: Empfehlen wir eine MinGW Entwicklungsumgebung,  NML und Mercurial
von den oben genannten Quellen. Für detailierte Anweisungen lies unsere Anleitung
unter
    http://dev.openttdcoop.org/projects/home/wiki
    und dem sehr umfangreichen und detailierten Installationsanweisungen im 
    MinGW Wiki auf:
    http://www.mingw.org/wiki/Getting_Started

Für Linux: Dein System sollte die meisten Werkzeuge haben, in den meisten Fällen braucht 
man nur noch NML und Mercurial die unter den oben genannten Quellen verfügbar sind.
Für die Installationsanweisungen in Bezug auf Mercurial lies die Anleitung in
deiner Distribution.

Für Mac: Installiere die Entwicklerwerkzeuge und hol dir NML von den oben genannten Quellen.
Mercurial ist am einfachen via MacPorts zu installieren:
    sudo port install mercurial
Unter OSX ist der GIMP Pfad nicht auffindbar , wenn du das Package wie es auf der GIMP Projekt Seite
zur Verfügung gestellt wird, installiert hast. Du kannst es zu deinen Suchpfaden mittels
symbolischem Link hinzufügen :
    sudo ln /Applications/Gimp.app/Contents/Resources/bin/gimp /usr/local/bin/gimp
Es wird die X-Umgebung benötigt um damit arbeiten zu können.

Mercurial sollte in jedem Fall benutzt werden da es als einziges erlaubt Änderungen zu verfolgen.

Wenn jetzt erstmalig alle Werkzeuge installiert sind, rufe das Repository ab und du kannst
OpenGFX mittels 'make' kompilieren. Die folgenden Ziele sind verfügbar :
- all: kompiliert alle grf Dateien und die obg Datei
- install: kompiliere OpenGFX und kopiere es in dein OpenTTD baseset Verzeichnis. Benutze
  Makefile.local um einen anderen Pfad anzugeben.
- clean: säubert alle generierten Dateien
- mrproper: säubert alle generierten Verzeichnisse
- maintainer-clean: säubert alle Grafiken kann mit Gimp regeneriert werden
- bundle_src: erstelle ein source tarball Archiv
- bundle_zip: erstelle ein zip Archiv von OpenGFX
- bundle_bz2: erstelle ein bzip2 Archiv von OpenGFX
- bundle_tar: erstelle ein tar Archiv von OpenGFX
- check: Prüfe die md5 Summen der kompilierten grf und obg Dateien


Üblicherweise reicht ein einfaches 'make install' um Änderungen an OpenGFX  im Spiel zu testen, wenn
du eine nightly Version von OpenGFX gewählt hast. Sofern die voreingestellten Pfade nicht
verändert wurden, wird ein 'make install' die vorhergehende nightly Version überschreiben.
Vergiss nicht das OpenTTD neu gestartet werden muss um die grf Dateien neu einzulesen.


5.1 Notizen für Paket Manager
---------------------------------
- Prüfung einer erfolgreichen Kompilierung: 
  Die Quellcode Veröffentlichungen enthalten eine zusätzliche Datei opengfx-<version>.md5 
  diese enthält alle md5 Prüfsummen der generierten Dateien. Du kannst dein Kompilat mit
  'make check' testen. Die Original md5 Prüfsummen können mit den Befehlen 
  'make bundle_src' oder 'make md5' überschrieben werden.
  Die Quellcode Veröffentlichen enthalten ebenfalls eine Makefile.local und eine 
  Makefile.local und eine Makefile.def, sie enthalten zusätzliche Variablendefinitionen
  mit denen man die Repository Eigenschaften festlegen kann.
- Die Variable welche den Installationspfad angibt wurde vorsichtshalber für eine besssere
  Konsistenz und Lesbarkeit zu INSTALL_DIR umbenannt. Die alte INSTALLDIR funktioniert zwar
  noch wird aber künftig nicht mehr unterstützt.


5.2 Notizen bzgl. xcf und psd Dateien
---------------------------------
Das Repository enthält einige xcf2png Dateien was veranschaulichen soll das png Dateien von
den Quell xcf oder psd Dateien genieriert werden können. Dies kann nur benutzt werden wenn
GIMP im System gefunden wurde. Der Aufruf 'maintainer-clean' löscht die png Dateien, welche
von einer xcf oder psd Datei regeniert wurden.

6 Lizenz
=========
OpenGFX Graphics Base Set for OpenTTD
Copyright (C) 2007-2011 by the OpenGFX team (siehe unter Autoren und Hersteller weiter unten)

This program is free software; you can redistribute it and/or modify it under
the terms of the GNU General Public License version 2 as published by the Free
Software Foundation.

This program is distributed in the hope that it will be useful, but WITHOUT ANY
WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A
PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License
for more details.

You should have received a copy of the GNU General Public License along with
this program; if not, write to the

Free Software Foundation, Inc.
51 Franklin Street, Fifth Floor, Boston, MA 02110-1301 USA.



7 Autoren und Hersteller
=========

OpenGFX wurde hergestellt durch die nachfolgend, in umgekehrter alphabetischer Reihenfolge, 
aufgelisteten Personen :

* Zuu (Leif Linse)
* Zephyris (Richard Wheeler)
* Varivar
* uzurpator
* Spaz O Mataz
* Soeb (Stanislaw Gackowski)
* Snail (Jacopo Coletto)
* skidd13 (Benedikt Brüggemeier)
* Rubidium (Remko Bijker)
* Roujin (Manuel Wolf)
* Red*Star (David Krebs)
* Raumkraut (Mel Collins)
* Purno (Mark Leppen)
* planetmaker (Ingo von Borstel)
* PikkaBird (David Dallaston)
* PaulC (Paul Charlesworth)
* orudge (Owen Rudge)
* oberhuemer
* northstar2
* Mr. X
* mph (Matthew Haines)
* molace (Zoltán Molnár)
* michi_cc (Michael Lutz)
* mb (Michael Blunck)
* mart3p
* Lawton27 (Jack Lawton)
* LordAzamath (Johannes Madis Aasmäe)
* lead@inbox (Serge Saphronov)
* Jonha
* Irwe (Alexander Irwe)
* Gen.Sniper
* frosch (Christoph Elsenhans)
* Froix
* FooBar (Jasper Vries)
* erikjanp
* EdorFaus (Frode Austvik)
* drginaldee
* DJ Nekkid (Thomas Mjelva)
* DanMacK (Dan MacKellar)
* buttercup
* bubersson (Petr Mikota)
* Born Acorn (Chris Jones)
* Bilbo
* BenK
* Ben_Robbins_ (Ben Robbins)
* athanasios (Athanasios Arthur Palaiologos)
* andythenorth (Andrew Parkhouse)
* AndersI (Anders Isaksson)
* Ammler (Marcel Gmür)
* 2006TTD (Anthony Lam)

* Die dicktengleiche Schrift wurde aus der Schriftart Liberation Mono generiert:
    https://www.redhat.com/promo/fonts/ hergestellt von Pravin Satpute und
    Caius Chance, veröffentlicht unter GPL v2.




Kontakt: planetmaker @ openttd.org or on irc.oftc.net/#openttd

Eine detailierte Liste wer daran gearbeitet hat ist in der Datei 
docs/authoroverview.csv im Quellcode Repository verfügbar

Unser Dank geht an die Leute von #openttdcoop für das bereitstellen des Quellcode Repository
und des Bug Tracking Services.

Siehe auch

Personal tools