Klima/De

From OpenTTD
Jump to: navigation, search


Klipper.png

To Do
einige Links müssen noch übersetzt werden

Es gibt vier Klimata in OpenTTD: Gemäßigt, Subarktisch, Subtropisch and Spielzeugland. Jedes Klima hat seine eigenen Landschaftgrafiken und auch seine eigene Auswahl an Fahrzeugen, Industrien and Stadtgebäuden. Das Klima beeinflußt auch andere Elemente des Spiels, wie zum Beispiel die Bedingungen für das Städtewachstum.

Contents

Gemäßigtes Klima

Gemäßigtes Klima

Das gemäßigte Klima war bereits im Spiel Transport Tycoon von 1994 zu finden. Es entspricht etwa dem Klima in Großbritannien, dem Heimatland der TTD-Entwickler Chris Sawyer, Simon Foster und John Broomhall. Die verfügbaren Fahrzeuge basieren zumeist auf Modellen die man im Alltag häufig in Großbritannien sieht und auch die Architektur der Gebäude in den Städten orientiert sich daran. So sind einige Gebäude aus Chris Sawyer's Heimatstadt Glasgow zu erkennen.

Das gemäßigte Klima ist im Spiel sehr populär da es unter anderem die schnellsten Züge und auch die größte Auswahl an Zügen bietet. Auch viele der beliebten NewGRF Sets sind in erster Linie auf dieses Klima ausgerichtet. Weiterhin ist nur hier Kohle verfügbar deren Transport sehr gut bezahlt wird und im Allgemeinen ist es hier besonders einfach Geld zu verdienen. Es ist auch besonders einfach zu spielen da Städte hier weder Wasser- noch Nahrungsmittel-Lieferungen benötigen um zu wachsen und es kaum Beschränkungen bezüglich der Ansiedlung von Industrien gibt.

Korrekte Einstellung in der Datei openttd.cfg: landscape = temperate

Subarktisch

Subarktisches Klima

Als Zusatz zum gemäßigten Klima wurde 1995 das subarktische Klima in Transport Tycoon Deluxe eingeführt. Die britisch klingenden Städtenamen und verfügbaren Züge lassen vermuten das die Entwickler sich hier an Kanada orientiert haben wobei von der Landschaft her durchaus auch Teile der nördlichen USA als Vorbild in Frage kämen.

Das offensichtlichste Merkmal des subarktischen Klimas ist der ab einer bestimmten Höhe alles bedeckende Schnee. Dies betrifft natürlich die Bäume und den Boden aber auch die Gebäude. Einige der Grafiken sind ausschließlich für das subarktische Klima geschaffen worden doch die meisten sind nur leicht überarbeitete Versionen der Vorbilder aus dem gemäßigten Klima. So sind die Schienen, Strassen, Flughäfen und Bahnhöfe alte Bekannte. Doch es wurden auch neue Industriezweige hinzugefügt die es in anderen Klimazonen nicht gibt wie zum Beispiel die Papierindustrie. Auch Nahrungsmittel sind neu dabei und Städte oberhalb der Schneelinie wachsen ausschließlich wenn zusätzlich zum Passagiertransport auch stets genug Nahrungsmittel geliefert werden. Doch auch bekannte Industrien unterliegen Veränderungen. So gibt es Wälder nur noch oberhalb der Schneegrenze. Da die holzverarbeitenden Industrien jedoch meist in den Tälern liegen wird der Streckenbau so etwas anspruchsvoller.

Das subarktische Klima ist recht populär wenn auch nicht so beliebt wie das gemäßigte Klima. Während es zusätzliche Industrien und die schöne Winter-Grafik positiv verbuchen kann hat es leider auch Schattenseiten. Zu nennen ist hier vor allem das völlige Fehlen elektrischer Züge und daher die beschränkte Auswahl an Zügen. Durch NewGRFs wie NARS - North American Renewal Set die zahlreiche zusätzliche, dem Klima angepasste Fahrzeuge bieten kann diese Limitierung allerdings abgemildert werden.

Korrekte Einstellung in der Datei openttd.cfg: landscape = arctic

Subtropisch

Subtropisches Klima

Das subtropische Klima wurde ebenfalls in Transport Tycoon Deluxe eingeführt. Basierend auf den Städtenamen im Spiel und den Grafiken kann man davon ausgehen dass hier Südamerika als Beispiel gedient hat.

In diesem Klima gibt es in der Nähe von Wasserstellen üppige Regenwälder und Grasflächen aber fern der Wasserstellen dominieren unfruchtbare Wüsten in denen nur Kakteen wachsen. Um wachsen zu können benötigen Städte in solchen Wüsten zusätzlich zu passenden Passagierbeförderungsmitteln auch Nahrungsmittel und Wasser. Zur Erzeugung von Nahrungsmitteln müssen Früche von den Fruchtplantagen und Mais von den Bauernhöfen zu den Nahrungsmittelfabriken gebracht werden. Die hier produzierten Nahrungsmittel wiederum muss man dann wiederum in die Städte liefern. Das Wasser muss von Wasserquellen zu den städtischen Wassertürmen befördert werden. Die Orte an denen bestimmte Industrien gebaut werden können sind dabei sehr eingeschränkt. Nahrungsmittelfabriken und Bauernhöfe können nur auf Grasflächen, Wasserquellen nur in der Wüste errichtet werden. Eine weitere Besonderheit sind die Sägemühlen die nur im Regenwald errichtet werden können. Diese können ausschließlich vom Spieler errichtet werden und liefern dann Holz indem sie die Bäume im Einzugsgebiet fällen. Sobald keine Bäume zum Fällen mehr da sind fällt die Holzproduktion daher auf Null und es ist Aufgabe des Spielers immer rechtzeitig neue Bäume zu pflanzen.

Das subtropische Klima ist weniger populär als das subarktische da zum einen die Anforderungen der Industrien und des Städtewachstums größer sind aber auch weil die Auswahl an Zügen hier sehr beschränkt ist. Ebenso wie im subarktischen Klima kann hier durch NewGRFs mit zusätzlichen Zügen das Klima attraktiver gestaltet werden.

Korrekte Einstellung in der Datei openttd.cfg: landscape = tropic

Spielzeugland

Spielzeugland

Spielzeugland ist ein fiktionales Klima mit surrealen Grafiken und zeigt eine "Kinderwelt". Für dieses Klima wurden alle Grafiken neu gezeichnet, sogar die Straßen und Schienen. So werden Gebäude und Bäume teilweise als Süßigkeiten dargestellt und die Industrien wurden komplett durch surreale Kreationen wie Karamell-Steinbrüche und Batterie-Plantagen ersetzt. Außerdem haben alle Fahrzeuge Gesichter und machen alberne Geräusche, doch die Auswahl an Fahrzeugen ist extrem gering.

Soweit bekannt hat dieses Klima nur sehr weniger Anhänger. Es wurde daher bereits versucht dieses Klima komplett durch eine Marslandschaft mit entsprechenden Fahrzeugen und Grafiken zu ersetzen (siehe u.g. Link "Toyland to Mars conversion").

Korrekte Einstellung in der Datei openttd.cfg: landscape = toyland


Siehe auch

Personal tools